Sie sind nicht angemeldet.

Alte Garde Menu

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: AlteGarde Online Spielegemeinschaft. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Tribun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Wohnort: Pfalz

Beruf: Werkzeugmacher

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 591 755

Nächstes Level: 677 567

1

19.10.2009, 19:37

Festplatte bleibt stehen

Hab seit einigen Tagen das Problem dass meine Festplatte manchmal net mehr reagiert...
Die ist erst gut ein Jahr alt...

Wollte mal chkdsk machen, nur wie funzt das unter Vista ??

Beiträge: 1 311

Wohnort: Darmstadt

Beruf: Fachinformatiker-Systemintegration

Level: 48 [?]

Erfahrungspunkte: 8 054 851

Nächstes Level: 8 476 240

2

19.10.2009, 23:47

chkdsk unter Vista = Laufwerk Eigenschaften / Tools / Jetzt prüfen

  • »Tribun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Wohnort: Pfalz

Beruf: Werkzeugmacher

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 591 755

Nächstes Level: 677 567

3

30.10.2009, 15:08

Danke für den Hinweis.

Hab das nun vor ca. ner Woche gemacht, zusammen mit Defragmentieren, Virenscan und SP2 Update...

Dabei hab ich auch die Kabelanschlüsse nachgesehen...

Lief dann bis vor 2 Tagen, dann das gleiche Spiel wieder.
Hab gestern abend alle Reparaturtools von Windows laufen lassen, wieder alles überprüft, nix gefunden...

Dann hab ich den Stromanschluss abgezogen und nen anderen reingesteckt.
Momentan gehts wieder...

Kann das an der Stromversorgung gelegen haben ?
Meine Festplatte ist mit solchen Gummibändern vibrationsarm gelagert...

Beiträge: 1 711

Wohnort: Wittenberge

Beruf: Lebenskünstler

Level: 50 [?]

Erfahrungspunkte: 11 636 896

Nächstes Level: 11 777 899

4

30.10.2009, 17:55

sowas kann sich freirütteln oder das Netzteil bringt unter bestimmten Umständen nicht mehr ganz die Leistung, die benötigt wird.
In der Regel merkt man das aber als erstes bei der Grafikkarte, die wohl mittlerweile am meisten Saft und sehr genaue Pegel braucht.

  • »Tribun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Wohnort: Pfalz

Beruf: Werkzeugmacher

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 591 755

Nächstes Level: 677 567

5

21.02.2010, 20:51

Hallo,
ich schlag mich nun ja schon seit dem ersten Beitrag mit dem Problem rum.
Zwischendurch gings einige Wochen mal wieder, dann kam mal wieder ein ,angeblich wichtiges update für vista, danach wieder Probleme...
Hab zwischenzeitlich Norton installiert, auch ne Menge Funde gehabt, aber
nun hab ich nen blauen Bildschirm gehabt :

Problemereignisname: BlueScreen
Betriebsystemversion: 6.0.6002.2.2.0.256.1
Gebietsschema-ID: 1031

Zusatzinformationen zum Problem:
BCCode: 7a
BCP1: C0410C38
BCP2: C000000E
BCP3: 13072860
BCP4: 82187ED4
OS Version: 6_0_6002
Service Pack: 2_0
Product: 256_1

Dateien, die bei der Beschreibung des Problems hilfreich sind:
C:\Windows\Minidump\Mini022110-02.dmp
C:\Users\AppData\Local\Temp\WER-22479-0.sysdata.xml
C:\Users\\AppData\Local\Temp\WER8249.tmp.version.txt

Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie:
http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=50163&clcid=0x0407

Beiträge: 1 819

Wohnort: Hansestadt Lübeck

Beruf: Premiere / Sky / HUMAX

Level: 49 [?]

Erfahrungspunkte: 8 879 689

Nächstes Level: 10 000 000

6

25.02.2010, 22:45

Schonmal Windows neu installiert?

Beiträge: 1 311

Wohnort: Darmstadt

Beruf: Fachinformatiker-Systemintegration

Level: 48 [?]

Erfahrungspunkte: 8 054 851

Nächstes Level: 8 476 240

7

26.02.2010, 06:32

Hey Tribun,

eine Neuinstallation wird dir da leider nicht weiter helfen.
Dies ist ein bekanntes Problem unter Vista/Win 7.
Du hast wahrscheinlich einen günstigen Ram in deinem Pc verbaut. Diese wunderschönen, ach so günstigen Riegel funktionieren leider nicht immer richtig bzw sind mit sich selber und den Boards inkompatibel.

MEM Tests werde dir zwar bestätigen, das diese i.o. sind aber wenn du die Möglichkeit hast, diese mal über einen Testzeitraum durch Marken Ram zu ersetzen, dann probiere das einmal.

gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Weihnachtsbaer« (26.02.2010, 06:37)


Beiträge: 1 711

Wohnort: Wittenberge

Beruf: Lebenskünstler

Level: 50 [?]

Erfahrungspunkte: 11 636 896

Nächstes Level: 11 777 899

8

26.02.2010, 09:11

Windows hat die Eigenart, seit eh und je, alle Formen des Speichers wie RAM zu behandeln. Speicheradressen sagen den unkundigen nicht, dass das am RAM liegt.

Klar ist es ein Lese/Schreibfehler aber so pauschal das auf das RAM zu beziehen wäre zu kurz gedacht. Das kann somit alles sein. Ein kleines Beispiel aus der Praxis - sowas kommt auch, wenn man versucht auf einen USB2 Arbeitsplatzdrucker aus einer VMWare die nur USB1 unterstützt zu drucken 8)

Kauf dir ne fucking zweite Platte (die Welt kostet sowas ja nich) und zieh einmal sauber dein System dort neu drauf. Achja, hau Vista in die Tonne.

Alternativ schau die mal das Eventlog(System) nach Auffälligkeiten an
zur Not kannste mir das mal schicken

Beiträge: 56

Wohnort: Hamburg / Hittfeld

Beruf: Koch a.D. / Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Level: 30 [?]

Erfahrungspunkte: 273 868

Nächstes Level: 300 073

9

26.02.2010, 09:43

mal ne ganz andere frage... ist das zufällig eine seagate festplatte?
so blöd wie das klingt aber schau mal nach, ob es nicht schon eine aktuellere firmware gibt.

serz the hero

Beiträge: 598

Wohnort: Lüdinghausen

Beruf: Metall Imprägnierung Führungsposition

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 764 508

Nächstes Level: 3 025 107

10

26.02.2010, 14:31

Zitat

Original von HEROOFKID
mal ne ganz andere frage... ist das zufällig eine seagate festplatte?
so blöd wie das klingt aber schau mal nach, ob es nicht schon eine aktuellere firmware gibt.

serz the hero



Der gedanke ist nicht verkehrt...es gibt einige Seagate Festplatten mit einer fehlerhaften Firmware...

ST3500320AS
ST3500620AS
ST3500820AS
ST3750330AS
ST3750630AS
ST31000340AS

Sollte wirklich deine Festplatte dabei sein, solltest du das Firmware-Update aufspielen. Laut Seagate "ohne" Datenverlust. Würde aber trotzdem vorher meine Daten sichern.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LoMaX« (26.02.2010, 14:32)


  • »Tribun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Wohnort: Pfalz

Beruf: Werkzeugmacher

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 591 755

Nächstes Level: 677 567

11

26.02.2010, 20:25

Danke für die vielen Antworten :]

Neu installieren möchte ich wirklich erst als letzte Möglichkeit, weil mir derjenige, der den PC zusammengebaut hat, auch einiges installiert hat was ich net mehr zusammenbekommen würde :o(

Würde es was bringen wenn ich Windows 7 über mein Vista installieren würde ?


Hmm, mein PC lief mehr als ein Jahr einwandfrei, kann das dann trotzdem mit dem RAM zusammenhängen ?
Hab den mal ein paar Tage mit je einem der 2 RAMs laufen lassen, aber jedesmal hatte ich die Probleme...

Jo, hab ne Seagate, muss ich mal guggen wegen der Firmware :o)