Sie sind nicht angemeldet.

Alte Garde Menu

Kontrollzentrum

  • »Lateralus76« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 101

Wohnort: Duisburg,Ruhrpott

Beruf: Amputator

Level: 50 [?]

Erfahrungspunkte: 11 312 249

Nächstes Level: 11 777 899

1

18.10.2009, 12:38

Netzwerk verlegen mit vielen Fragen

So ich hab da mal an die Spezialisten einige Fragen.
Folgendes,es soll unter Putz ein Netzwerk verlegt werden.In jedem Zimmer eine Netzwerkdose.Angeschlossen wird eine Doppelverkabelung.
Dazu kommt schon die erste Frage,heisst dass das wirklich 2 Kabel verlegt werden,oder ist das dann ein Kabel mit doppelt Phasen drin?
Daraus resultiert die nächste Frage:
Muss ich für jede Dose dann 2 Plätze im Patchpanel einplanen?
Sprich,ich brauch für beispielweise 4 Dosen,8 Anschlüsse im Panel?
Eine weitere Frage stellt sich mir,hat dieses Patchpanel sonst noch irgend welche Vorteile,ausser das man auf starre Kabel keinen RJ45 Stecker kriegt?

Fragen über Fragen,ich versuche die ganze Materie halt einfach mal zu verstehen

Beiträge: 445

Wohnort: W-tal

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 697 258

Nächstes Level: 3 025 107

2

18.10.2009, 17:39

Ich stehe vor der gleichen Problematik.
Du wirst sicher die richtigen Antworten hier bekommen.

Beiträge: 1 375

Wohnort: Velbert - NRW

Beruf: Lagerist

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 6 925 840

Nächstes Level: 7 172 237

3

19.10.2009, 15:43

Die Frage die sich stellt ist ganz einfach die ob du 2 Rj45 Dosen haben willst oder halt mehr.

Für eine 2xRJ45 Dose ist eine Verkabelung von 2xCAT 6 HALOGENFR.FLAMMWIDRIG AL.(101115) schon empfehlenswert.

Bei mehr Dosen = entsprechend mehr Kabel.

Ich würde glaub ich keine doppelbelegung eines Kabels machen...

Entsprechend musst du eigentlich für eine Dose 2 Patchpanels einplanen, und der Vorteil eines Patchpanels ist die Datenaufbereitung und Fehlerkorrektur. Fungiert halt wie n großer Hub ^^

Aber ich bin Laie, lass dir da von nem Fachmann helfen

Beiträge: 251

Wohnort: Sauerland

Beruf: Einrichter- Leuchtenmontage

Level: 36 [?]

Erfahrungspunkte: 923 811

Nächstes Level: 1 000 000

4

19.10.2009, 18:50

Ouch das wird nicht Bililg, das Kabel is mal sau teuer. Das nehmen die bei uns inner Firma auch dieses halogen kabelzeugs.

Beiträge: 1 711

Wohnort: Wittenberge

Beruf: Lebenskünstler

Level: 50 [?]

Erfahrungspunkte: 11 141 509

Nächstes Level: 11 777 899

5

19.10.2009, 22:25

Von der Doppelbelegung rate ich dringenst ab - bisher nur Ärger bei Kunden damit gehabt.

Saubere Stränge und 1:1 auf das Patchfeld auflegen.
Wenn eh aufgestemmt wird, ist das Kabel dein kleinster Kostenfaktor und Patchfelder bekommste nachgeschmissen. Teuer sind nur die Dosen, die kannste aber auch erstmal blind laassen und später nachkaufen und mit der Patchzange auflegen.

Wenn du unsicher bist, sag bescheid

Nachtrag: Lasse blos die Kabel anständig durchmessen, bevor die Schlitze zugemacht werden

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stanislaw« (19.10.2009, 22:32)


  • »Lateralus76« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 101

Wohnort: Duisburg,Ruhrpott

Beruf: Amputator

Level: 50 [?]

Erfahrungspunkte: 11 312 249

Nächstes Level: 11 777 899

6

20.10.2009, 13:50

naja der Preis spielt jetzt nicht sooo ne große Rolle.Aufstemmen muss ich aucn nicht,weil die Wände noch gar nicht stehen. Dass die Doppelbelegung kacke sein soll,wusste ich bisher nicht.Das hat noch keiner vor dir gesagt.Was heisst denn nur Ärger damit?

Beiträge: 1 965

Wohnort: NRW (Selm)

Level: 50 [?]

Erfahrungspunkte: 10 452 891

Nächstes Level: 11 777 899

7

20.10.2009, 14:11

ich hab keine probleme mit doppelleitungen. auf beiden leitungen gigabit mit nem datendurchsatz von gut 60 megabyte/sekunde.

solange man keinen starkstrom in die wände neben die netzwerkleitungen legt braucht man auch keine halogengeschirmten leitungen. einfaches doppelt geschirmtes Cat5e verlegekabel (starr) in die wände und gut.

ich glaube die einfachen leitungen sind eh doppelt so günstig wie die doppelten ... also kannst du da auch einzelne nehmen.

Beiträge: 1 711

Wohnort: Wittenberge

Beruf: Lebenskünstler

Level: 50 [?]

Erfahrungspunkte: 11 141 509

Nächstes Level: 11 777 899

8

20.10.2009, 22:16

nein, das meinte ich nicht

doppelt (multifequenzverfahren) auf den Datenleitungen (aus einem mach zwei) is kacke - 8er oder mehr Adern in einem Kabel is ok

Toni, der war auch mal hier in der Garde, hat zum Beispiel so was - einfach schrecklich - verlorene Datenpakete bis hin zu toten Leitungen.

Wichtig ist aber ein anständiges durchmessen, also nicht nur auf Kabelbruch sondern auch Dämpfung - aber ein anständiger Elektriker bekommt das schon hin.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Stanislaw« (20.10.2009, 22:18)


Beiträge: 1 375

Wohnort: Velbert - NRW

Beruf: Lagerist

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 6 925 840

Nächstes Level: 7 172 237

9

22.10.2009, 07:28

Ich meinte das gleiche wie Stani ^^

Das mit dem Halogenfreiem Kabel hab ich jetzt garnet so drauf geachtet...

Aber durchmessen sollte wirklich Pflicht sein, ach jo und im Zuge der Zukunftsicherheit würde ich dann doch eher zu Cat6 oder sogar Cat7 Kabel tendieren, wegen höherfrequenten Datenströmen.

Beiträge: 1 965

Wohnort: NRW (Selm)

Level: 50 [?]

Erfahrungspunkte: 10 452 891

Nächstes Level: 11 777 899

10

22.10.2009, 07:48

CAT6 (cat6a) oder CAT7 sind meiner meinung nach schwachsinn, weil noch garnicht richtig und vollständig zertifiziert.
Ich würde einfaches SF/FTP CAT5e verbauen. Gigabit ist in einem Privathaushalt mehr als ausreichend.

mit der doppelbelegung hat stani absolut recht. ich habe zwar in meinem fall keine großen probleme, ausser ein rauschen am telefon ( analog-telefon, DSL vom Splitter und Ethernet in einem kabel :D ) aber wenn man schon alles sauber verlegen kann dann sollte man das auch tun.

Beiträge: 1 711

Wohnort: Wittenberge

Beruf: Lebenskünstler

Level: 50 [?]

Erfahrungspunkte: 11 141 509

Nächstes Level: 11 777 899

11

22.10.2009, 10:05

also CAT6 unterscheidet sich nur in der Schirmung.
Bei CAT6 gibt es eine Schirmung pro Ader plus die üblichen Schirmungen um alle Adern(Cat5).

Ich glaube, es wird nix anderes als >CAT6 verbaut lieber ne Schirmung mehr als zu wenig, am Patchfeld liegen die Aderschirmungen meines Wissens eh nicht an

  • »Lateralus76« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 101

Wohnort: Duisburg,Ruhrpott

Beruf: Amputator

Level: 50 [?]

Erfahrungspunkte: 11 312 249

Nächstes Level: 11 777 899

12

22.10.2009, 14:48

die Elektriker verlegen allerdings nix anderes mehr ausser Cat7 KAbel und Cat6 Dosen.Nur so zur Info ;)